mein liebster Wintersalat

Huhu heute hab ich mal ein salziges Rezept für euch. Ich habe ja bis jetzt hauptsächlich süße Sachen auf meinem Blog.

Die Auswahl an Gemüse im Supermarkt ist ja gerade eher rar.

Rote Rüben, Fenchel,.. und was es halt so gerade gibt bei uns war ja bis vor kurzem nicht so mein Lieblingsgemüse. Aber nach ein bisschen rumerxperimentieren bin ich dann doch auf die Kombinationen gekommen, in denen genau dieses Gemüse richtig lecker ist. Und das Ganze hab ich heute in einen leckeren Wintersalat gepackt. Ich möchte ja auch im Winter möglichst viel Rohes essen und da ist so ein Salat einfach genau das Richtige.

Die Kombination aus roter Rübe mit viel Grün, Avocado und Granatapfel ist einfach unschlagbar. Wirklich. Probier’s aus!

Mein Rezept ergibt eine große Portion für einen Salat als Hauptspeise. Macht man ihn als Beilage, sollten meine Angaben für zwei Personen reichen.

 

Zutaten:

1 große handvoll Grün (ich mische gern Vogerlsalat mit Rucola)

1 kleiner Fenchel

1 rote Rübe

1 Karotte

1/2 Avocado

1 handvoll Granatapfelkerne

1 handvoll Kürbiskerne (am besten über Nacht eingeweicht)

etwas Zitronensaft

Olivenöl

Salz, Pfeffer & Kräuter nach Geschmack (zB.: Oregano, Thymian,…)

 

Zubereitung:

  1. Wasche das Gemüse gut.
  2. Schnippel den Fenchel und die Avocado in Würfel.
  3. Reibe die Karotte und die rote Rübe.
  4. Jetzt mische alles in einer großen Schüssel zusammen. Mit Zitronensaft beträufeln, gut würzen und einen guten Schuss Olivenöl darüber gießen. (Ich hab einen ziemlich hohen Olivenöl Verbrauch.)

Die Kürbiskerne liefern dir hier eine extra Portion Eisen. Wenn du sie vorher über Nacht einweichst, werden sie verträglicher und die Nährstoffe können vom Körper besser aufgenommen werden.

7 thoughts on “mein liebster Wintersalat

  1. …oh wie köstlich 🙂 Rote Rübe in Salaten gefällt mir auch besonders gut. Schmeckt toll und die Optik ist ein Wahnsinn, perfekt 😉 Ich mache mir zu „Hauptspeisen-Salaten“ gerne ein Schütteldressing mit einem Löffelchen (oder mehr…) Tahin oder Erdnussmus. Das ergibt dann eine sehr cremige Konsistenz und rundet den Geschmack ab 😉 Alles Liebe!

  2. Das klingt ja sehr sehr gut! Im Winter haben wir immer Probleme, einigermaßen sesonales Gemüse etc. zu finden. Man ist ja auch nicht immer mega kreativ… 😉 Vielen Dank für die gute Idee!

    Lieben Gruß von uns dreien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.